Unsere Grundschule Zschepplin in Hohenprießnitz

Unsere Gemeinde Zschepplin besteht aus mehreren Ortsteilen. In Hohenprießnitz befindet sich die örtliche Grundschule. Wir sind eine kleine Schule im ländlichen Raum des Landkreises Delitzsch und gehören zum Bundesland Sachsen. Die Kurstadt Bad Düben und die Stadt Eilenburg liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier mehr Unsere Grundschule.

 

Neuigkeiten / Schuljahr

Das war natürlich ein toller Einstieg nach den Herbstferien. So macht Schule richtig Spaß. Ein ganzer Vormittag in der Turnhalle! Sogar draußen hörte man die Musik und den Jubel.

Michael Hirschel, Tanzlehrer und Animateur aus Leipzig heizte mit seinem Powerprogramm richtig ein. Sportliche Tanzeinlagen, lustige Spiele, Konzentrationsübungen … und immer ging es um die Wette. Wer schafft die meisten Punkte und holt sich eine Medaille?

Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Konzentration, Feinmotorik und Teamgeist waren gefragt. An sechs Stationen konnte sich jeder beweisen. Ob heißer Draht, Entenangeln, Büchsenwerfen, Fußballbowling, Halleneishockey oder Laufparcours, die Zeit verging wie im Fluge. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Liebe Kinder, werte Eltern,

das Jahr neigt sich so langsam dem Ende. Die Beteiligung an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ist bei uns nun schon zu einer schönen Tradition geworden. Deshalb rufen wir auch in diesem Jahr alle dazu auf, daran teilzunehmen. Mit dieser Aktion möchten wir Kindern, denen es nicht so gut geht wie uns, zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten.

Unsere Pakete werden wie in den letzten Jahren von der Firma Kräger in Laußig nach Moldawien weitergeleitet bzw. selbst hingebracht.

Geeignete Geschenkideen für die Schuhkartons sind z.B.

        Kleidung
        Hygieneartikel
        Spielzeug
        Schulsachen
        evtl. ein persönlicher Gruß
        bitte keine Süßigkeiten

Bitte kennzeichnet außen auf dem Schuhkarton, für welches Alter und Geschlecht dieses Geschenk gedacht ist. So kann es auch das richtige Kind erreichen. Den Karton verschließt ihr am besten nur mit einem Gummiband oder einer großen Schleife.

Bringt die Geschenke bitte bis zum 27.11.2019 mit in die Schule.

Viel Spaß beim Packen wünscht euch Frau Firl.

Auch in diesem Jahr packte uns das Sammelfieber.

96 Schüler unserer Schule sammelten oft mit der ganzen Verwandtschaft Eicheln und Kastanien für das Dammwild von Herrn Bischoff vom Gut Noitzsch. Insgesamt kamen wir auf die stolze Summe von 5.676 kg Eicheln und Kastanien.

Mit dem Erlös wollen wir unser Lese-Nacht-Programm im Februar 2020 finanzieren.

Am 26.8. und 27.8. fuhren die Klassen 2-4 ins Schullandheim Reibitz, um am Programm „Natur zumAnfassen“ teilzunehmen. Bei sommerlichen Temperaturen erkundeten die Kinder mit allen Sinnen dastolle Areal und lernten dazu noch wichtige Fakten über die Natur.

Dabei schauten sich die 2. und 4. Klasse den Teich mit dem Kescher einmal genauer an undentdeckten allerhand Lebewesen. Diese konnten sie anschließend noch unter dem Mikroskopbewundern.
Die Klasse 3a und 3b beschäftigte sich mit der Wiese. Nach einer interessanten Wiesenwanderungwurden verschiedene Wiesenpflanzen gesammelt und von mutigen Kindern auch einmal probiert. Der Tag endete künstlerisch - es entstanden Bilder, die allein mit Naturfarben und Wiesenblumengemalt wurden.

Ein besonderes Highlight war der Besuch des Staatssekretärs für Umwelt in Reibitz.

 

Unsere Jungenmannschaft der 3. und 4. Klasse hatte sich mit dem Sieg in der Vorrunde im Bereich Eilenburg für die Endrunde des Kreises Nordsachsen in Torgau qualifiziert. So fuhren wir also am 14.06.2019 in die Turnhalle am Wasserturm nach Torgau.
Hier mussten wir uns in drei spannenden Wettkämpfen gegen die besten Schulen aus den Bereichen Oschatz, Delitzsch und Torgau beweisen.
Dies klappte in den ersten zwei Spielen recht gut. Wir gewannen sie jeweils mit einem „Mann“ Unterschied. Auch das dritte Spiel schien schon fast gewonnen, denn wir hatten das gegnerische Feld bis auf den Außenmann leergeschossen.
Leider gaben wir aber diesen Sieg noch aus der Hand. So erkämpften wir einen 2. Platz in einem sehr spannenden Wettkampf. Zur Belohnung gab es für jeden ein Eis bei unserer Rückkehr.